Damen holen 3. Tabellenplatz! – Ein spannender Saisonabschluss

Nach zwei Wochen Trainingspause in den Osterferien, ging der Spielbetrieb für die Damen am 30. April weiter. Das letzte Rückspiel der Saison gegen die Mannschaft vom DJK Südwest Köln II stand an. Bei der Anreise erinnerten sich viele noch an den spannenden 3:0 Sieg in der Hinrunde im Januar.

In der Hoffnung und mit dem Plan dieses Rückrunden Spiel genauso erfolgreich abzuschließen, startete die Damenmannschaft in den ersten Satz. Nach wie vor brauchten unsere Damen Zeit in das Spiel hineinzufinden. Es passierten viele Fehler und die Damen vom DJK Südwest Köln überrumpelten die Rheinbacher Damen regelrecht mit einer strukturierten Abwehr und starken Angriffen. Auszeiten und viel Motivation von den Zuschauern und der Trainerin halfen zunächst nicht. Der Satz ging schnell mit 25:11 verloren. Durchatmen, Mut machen und ein paar Späßchen in der Satzpause halfen den ersten Satz gedanklich abzuschütteln. Die Rheinbacher Damen zeigten viel Energie im zweiten Satz und fanden nun endlich ihren Rhythmus. Das Niveau des Spiels steigerte sich von Punkt zu Punkt und die Spielfreude der Damen war wieder zu spüren. Lange Ballwechsel forderten beide Mannschaften. Nach dem erfolgreich gewonnenen zweiten Satz (25:23) folgte ein starker dritter Satz. Die Rheinbacher Mannschaft war 100% auf dem Feld präsent und konzentrierte sich auf das Spiel. Die Spielerinnen zeigten auf einmal alles, woran man diese Saison gearbeitet hatte: Schnelle Beinarbeit, präzise Annahme, klare Verantwortungen auf dem Feld, gegenseitige Unterstützung, Flexibilität und gezielte Angriffe. Immer wieder setzte man mit guten Angriffen und Taktikwechseln den Gegner unter Druck. Die Damen holten schließlich mit (25:21) den dritten Satz nach Hause.

Woran wir nach wie vor arbeiten müssen: alles vorher genannte kontinuierlich und auch unter Druck abzurufen :-). Im vierten Satz stand wieder der Fehlerteufel mit dem auf dem Feld und brachte einiges durcheinander. Vielleicht war es die Aufregung… Die Damen kämpften, aber es sollte nicht sein. Am Ende von Satz 4 gab man selbigen mit 21:25 an die Heimmannschaft ab.

Es war dann mal wieder Zeit für den traditionellen Entscheidungssatz, den man diese Saison ja schon häufiger bestreiten musste. Die Damen gingen selbstbewusst auf das Feld. Nach einer (fast schon obligatorischen) Aufholjagd zu Beginn des fünften Satzes, erkämpfte man sich einen winzigen Vorsprung, behielt diesen bis zum Ende bei und beendete den Satz schließlich mit 15:13.

Ein spannendes Spiel – die Damen freuten sich über den 3:2 Sieg, 2 weitere Punkte und den hiermit erkämpften dritten Tabellenplatz zum Saisonende.

Wir blicken zurück auf eine abenteuerliche erste Saison, in der jede einzelne Spielerin in der Mannschaft über sich hinaus gewachsen ist.

Wir bedanken uns bei den Trainern (Lara, Dennis und Nanny), allen Spielerinnen der Mannschaft, allen Schiedsrichtern, unserer Spielberichts-Autorin Ksenia und bei allen anderen, die unsere Mannschaft unterstützt haben und somit eine erfolgreiche Saison ermöglicht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.