Der Krimi am Donnerstag

In ihrem letzten Heimspiel am 04. April gab die Damenmannschaft noch einmal richtig Gas und erkämpft sich den dritten Tabellenplatz zurück.

Mit den Damen des  SV Weiden hatte man noch eine kleine Rechnung offen. Bei der ersten Begegnung der beiden Teams zu Beginn der Saison verloren die Rheinbacher Damen unglücklich im fünften Satz. Wichtige Punkte gingen somit verloren. Das sollte nun nicht noch einmal passieren!

Von Anfang an waren die Damen am Donnerstag konzentriert im Spiel, gewannen den ersten Satz zu 14, den zweiten zu 20. Im dritten Satz häuften sich kleine Fehlerchen und die Damen von SV Weiden nutzten ihre Chance sich den Satzgewinn zu erkämpfen. Rheinbach hoffte auf eine Spielentscheidung im vierten Satz. Jedoch kommt es bekanntermaßen immer anders als man plant! Weitere Fehler der Rheinbacher Damen, viel Unruhe, unglückliche Rettungsversuche – es sollte einfach nicht sein. Wie schon der dritte Satz, ging schließlich auch der vierte an die gegnerische Mannschaft.

Und da war es plötzlich – das Déjà Vu. Der fünfte Satz (Tiebreak) sollte nun mal wieder alles entscheiden. Vom ersten Ball an waren die Damen präsent und zeigten mit kämpferischer Leistung deutlich, wer heute Herr der Halle sein sollte. Es war ein großartiges und spannendes Kopf an Kopf Rennen. Die Nerven lagen blank auf beiden Feldhälften. Bei einem Spielstand von 17:16 für Rheinbach fiel schließlich der entscheidende Ball auf den Boden der Mannschaft vom SV Weiden. Der Pfiff ertönt und der Satz endet mit 18:16 für Rheinbach. Unsere Damen holen sich weitere wertvolle Punkte für die Tabelle und viele Erfahrungspunkte für sich selbst.

Die Damenmannschaft von TV Rheinbach bedankt sich bei allen Fans, die uns bei den Heimspielen in dieser Saison angefeuert haben. Ebenfalls ein großes Dankeschön an die Herrenmannschaft, die immer zuverlässig Schiedsrichter für unsere Heimspiele gestellt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.