2:3 – Herren verlieren auswärts gegen KT 43 Köln

Beim ersten Spiel im Jahr 2017 ging es ohne Training direkt nach den Ferien auswärts gegen den KT 43 Köln. Vom gewonnenen Pokalspiel am Tag zuvor motiviert ging die Mannschaft in dieses Spiel und startete besser als sonst in den ersten Satz. Auf Grund einiger kleiner Fehler wurde dieser aber am Ende mit 26:24 Punkten verloren.

Im zweiten Satz funktionierten die spielerischen Abläufe dann besser und die Mannschaft konnte den Satz mit 25:18 deutlich gewinnen. Der KT 43 Köln gab sich aber nicht so einfach geschlagen und konnte den dritten Satz wiederum mit 25:20 für sich entscheiden.

Damit stand fest, dass es jetzt darum ging immerhin 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf erlangte die Mannschaft einen deutlichen Motivations- und Konzentrationsschub und erkämpften im vierten Satz ein 25:17.

Mit dem gleichen Willen die 2 Punkte zu gewinnen starteten beide Mannschaften in den fünften Satz. Zunächst lief es auch gut für die Rheinbacher Herren. Allerdings fiel nach einigen Punkten der Libero verletzungsbedingt aus und auch einer der Außenangreifer kämpfte mit Knieproblemen. Dazu mangelte es sowohl in den Angriffen als auch in der Abwehr an Konzentration, sodass der letzte Satz 15:12 verloren ging und nur 1 Punkt durch dieses Spiel gewonnen werden konnte.

Es spielten: Dominik Blitsch, Ilia Brykin, Benedikt Immekus, Dennis Paulig, Thomas Schiel, Christoph Schmidt-Taube, Helmut Stellmach, Frank Westerholt, Alexander Hägele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.