Ungefährdeter Einzug in die nächste Pokalrunde

Nachdem die Herrenmannschaft des TV Rheinbach letzte Saison bereits in der ersten Runde des Bezirks-Pokals ausgeschieden war (gegen TSV Germania Windeck, 2:3), soll nun ein neuer Anlauf gewagt werden. Daher nimmt die Mannschaft auch diese Saison wieder am Bezirks-Pokal teil.

Am 10.01.2017 stand das erste Spiel im genannten Pokal an. Der TV Rheinbach musste auswärts gegen den in der Bezirksklasse spielenden TV Eitorf antreten.

Wie bereits in dieser Saison schon öfters bemerkt, hatte die Mannschaft auch dieses Mal Startschwierigkeiten. Nichtsdestotrotz wurde der erste Satz mit 25:12 gewonnen.

Im zweiten Satz tat sich die Mannschaft besonders bei den Angaben schwer. Einige Angaben schafften es leider nicht ins gegnerische Feld, sodass man einige Punkte verschenkte. Der Satz konnte aber durch platzierte Angriffe mit 25:15 gewonnen werden.

Der dritte und letzte Satz ging dann doch deutlich an den TV Rheinbach. Die Konzentration bei den Angaben war nun wieder höher, sodass man den Gegner zu ungenaueren Annahmen zwang. Dazu konnten einige Angriffe erfolgreich geblockt werden, was schließlich zu einem 25:5 Satzgewinn führte.

Der TV Rheinbach gewann somit das Spiel gegen TV Eitorf mit 3:0 und zieht nun ins Halbfinale des Bezirks-Pokals ein. Damit ist man dem Ziel, dieses Jahr wieder an den Landesmeisterschaften teilnehmen zu können, einen Schritt näher. Zunächst muss aber der Bezirks-Pokal gewonnen werden.

Es spielten: Dominik Blitsch, Ilia Brykin, Benedikt Immekus, Dennis Paulig, Daniel Prenzel, Thomas Schiel, Christoph Schmidt-Taube, Helmut Stellmach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.