Überzeugender Sieg im letzten Heimspiel

3:0 (-18,-17,-22) hieß es am Ende gegen RW Zollstock. Dabei war nicht so sehr das Ergebnis beeindruckend, viel mehr die Umstände wie dieses zustande kam.

Neben Universalspieler Ilia (für die Mixed-Mannschaft aktiv) fehlte auch der Langzeitverletzte Christoph sowie kurzfristig Spielertrainer Benedikt, der aufgrund akuter Knieprobleme eine Pause einlegen musste.

Aufgrund des Einsatzes unseres Liberos Alex stellte sich die Mannschaft mit den verbleibenden 6 Spielern von alleine auf. Begann der erste Satz noch ausgeglichen konnte man sich mit zunehmendem Spielverlauf deutlich absetzen und einen am Ende ungefährdeten Sieg des ersten Satzes einfahren. Die Sicherheit war nun da und auch Satz 2 wurde ähnlich souverän gewonnen.

Noch einmal eng wurde es dann im dritten Satz, da man durch einige Unkonzentriertheiten den Gegner wieder stark machte und erst zum Ende hin das gewohnte Niveau aufzeigen konnte.

In gut 2 Wochen geht es zum letzten und entscheidenen Saisonspiel nach Köln, wo der Sieger den direkten Aufstiegsplatz bekleiden wird.


 

Ein Gedanke zu „Überzeugender Sieg im letzten Heimspiel“

  1. Hurra. Glückwunsch. Tolles Ergebnis.
    Zum „Finale“ wäre ich gerne mitgefahren, bin aber leider auf Dienstreise.
    Ich drücke Euch die Daumen und arbeite am Comeback.
    Gruß Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.