Rheinbacher Volleyball-Herren mit erfolgreichem Abschluss der Hinrunde

Die männlichen Volleyballer des Turnvereins Rheinbach konnten Anfang Januar die Hinrunde der Saison 2015/2016 mit einem überzeugenden Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer beenden. Damit unterstrichen die Glasstädter ihre Ambition auf den Durchmarsch in die Landesliga des Breiten- und Freizeitsports (BFS), nachdem in der letzten Saison bereits der Aufstieg in die BFS Bezirksliga erreicht werden konnte.

Während zu Saisonstart noch ungewiss war mit welchen Erwartungen man als Aufsteiger in die Saison starten sollte (Trainerwechsel und Abgang eines Leistungsträgers), wurde bereits nach wenigen Spieltagen klar, dass sich die Mannschaft um den neuen Spielertrainer Benedikt Immekus auch in der aktuellen Saison nicht verstecken muss: Ein Neuzugang wusste sofort zu überzeugen, die altbewährten Spieler konnten sich auf hohem Niveau weiterentwickeln und die Motivation der Spieler sowie einige neue Trainingsimpulse sorgen für jede Menge Spaß.

Spielerisch wurde so keines der 7 bisherigen Begegnungen verloren, lediglich ein Formfehler bei der Befüllung des Spielberichtsbogens konnte den Rheinbachern einen Punktverlust einhandeln. So steht man zur Saisonhälfte auf dem ersten Tabellenplatz, der zum direkten Aufstieg berechtigt. Es bleibt jedoch spannend, da die zweitplatzierte Mannschaft punktgleich in Schlagdistanz ist und es erst am letzten Spieltag zum vermutlich entscheidenden Aufeinandertreffen dieser beiden Teams kommt.

Zum Rückrundenstart Ende Januar wurde der RTV etwas von Verletzungspech gebeutelt, doch die verbliebenen Spieler konnten einen insgesamt ungefährdeten Heimsieg einfahren und die Spitzenposition in der Tabelle somit verteidigen.

Weiter geht es Mitte Februar zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde beim VTHC Frechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.